Leo Mattes

Eigenschaften der neuen Technologien

In den ersten Beiträgen habe ich zunächst eine Utopie für den maximalen Wohlstand hergeleitet und anschließend weitere Erläuterungen zur maximalen Produktivität gegeben. Weitere wichtige Artikel behandeln die Eigenschaften von Pfadabhängigkeiten und die Eigenschaften von Technologiekurven.

Im letzten Beitrag ging es um Strukturveränderungen aufgrund von neuen Technologien. In diesem Beitrag möchte ich nun die aktuelle industrielle Revolution aufzeigen, indem ich die Eigenschaften der alten und der neuen Infrastruktur bzw. ihrer Technologien gegenüberstelle.

Im Beitrag Die Energie-Transport-Information-Matrix“ habe ich bereits die neuen Technologien im Energie-, Transport- und Informationssektor vorgestellt. Dies sind die Erneuerbaren Energien, autonome Autos und Roboter sowie das Internet. Aufgrund ihrer höheren Produktivität haben sie sich schon teilweise durchgesetzt und werden dies in den nächsten Jahren weiter tun.

Die alte Infrastruktur bestehend aus Öl als Energieträger, dem Automobil mit Verbrennungsmotor als Transportmittel und dem Fernsehen, Radio, Zeitung und Briefen als Kommunikationsmittel werden zunehmend abgelöst.

Was sind die Eigenschaften der alten Infrastrukturen?

Das Öl gelangt von den Ölfeldern über Pipelines zu den Tankstellen und schließlich zum Kunden. Das Automobil wird von Konzernen entwickelt und gelangt schließlich in den Besitz von Kunden, welche für den Betrieb und die Instandhaltung selbst sorgen müssen. Informationen gelangen von Journalisten in die Redaktionen und werden von dort über Fernsehsendungen, Radiosendungen, Zeitungen und Zeitschriften an Kunden und Konsumenten gesendet.

Diese Strukturen sind hierarchisch geprägt und die Energie, das Auto und die Informationen fließen in eine Richtung. Vom Produzenten zum Konsumenten. Des Weiteren sind diese Strukturen sehr zentralisiert gesteuert. Es haben sich über die Jahre Oligopole gebildet, die einen Markteintritt für neue Unternehmen erschweren. Ölfelder sind verteilt, Automobilkonzerne bilden viele Marken ab und Gesetze wie der Rundfunkstaatsvertrag, die Landesrundfunkgesetze oder die Landesmediengesetze bestimmen die Medienlandschaft. Diese Systeme sind verschlossen und wenig transparent. Der Vertrieb und Verkauf erfolgt über Mittelmänner und über lange Wertschöpfungsketten. Hinzu kommt eine große Anzahl an Dienstleistern, welche die Einhaltung und Kontrolle von Transportbestimmungen, Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzbestimmungen sowie weiteren Gesetzen nachgeht.

Was sind die Eigenschaften der neuen Infrastrukturen?

Die Erneuerbaren Energien sind dezentral und nahe am Kunden. Er kann die Technologien, welche zur Energieerzeugung benötigt werden, besitzen und selbst am Energiemarkt teilnehmen. Über E-Mails, soziale Netzwerke und Blogs kommuniziert er. Er hat nicht nur die Möglichkeit zu konsumieren, sondern kann sich nun auch aktiv einbringen indem er kommentiert, selbst eine Homepage errichtet und Videos produziert. Der Kunde wird vom Konsumenten zum Prosumer (Produzent und Konsument). In der Mobilitätsindustrie kann er als Uber-Fahrer selbst am Markt teilnehmen, als AirBnB-Gastgeber selbst teil der Tourismusindustrie werden. Des Weiteren wird das Geschäftsmodell der autonomen Autos darauf ausgelegt sein, dass die Autos eine hohe Verfügbarkeit und Auslastung haben werden. Die Anreize für eine möglichst kostengünstige Instandhaltung werden sich stark erhöhen. Die Mittelmänner werden nicht mehr benötigt und es findet eine Kommunikation von Peer-to-Peer (Person zu Person) statt. Informationen werden in Echtzeit von jedermann geteilt und Wissen und Informationen sind über das Internet jedermann zugänglich. Diese dezentralen Strukturen lassen sich durch Netzwerke anstatt Hierarchien abbilden. Das zur Verfügung stellen bereits vorhandener, aber ungenutzter Ressourcen, wie Solarenergie, Gästezimmer, Beifahrersitze und Erfahrungen sorgt für einen Produktivitätssprung und eine neue Machtverteilung. Von geschlossenen, hierarchischen Strukturen hin zu partizipativen, dezentralen Netzwerken.

Eine Veränderung der Infrastruktur bzw. ein Strukturwandel verschiebt, wie gesagt, auch immer die Machtverhältnisse, den Einfluss und letztendlich das Vermögen der betroffenen Unternehmen und Regionen. Damit beschäftige ich mich im nächsten Beitrag.

Ich freue mich, wenn ich dich mit diesem Beitrag inspirieren konnte und wenn du meinen Newsletter abonnierst, damit du keine weiteren Beiträge mehr verpasst.

Mit besten Grüßen

Leo Mattes